Abenteuer mit der Minidrechselbank 2 – die richtige Schruppröhre

In meinem ersten Abenteuer mit der Minidrechselbank habe ich gesagt ich würde einen Schrupper machen, aber wie einige von euch sicher gemerkt haben wurde daraus eher ein Schaber. Ein gutes Werkzeug nach meinen Standards, aber nicht was ich euch versprochen habe. Also versuche ich das jetzt nachzuliefern und eine richtige Schruppröhre zu machen. Viel Spaß, und denkt daran euch inspirieren zu lassen.

Warum mache ich das eigentlich?

Ich habe das Gefühl ich sollte diese Frage etwas detailierter beantworten. Warum gebe ich mich damit ab diese möglicherweise minderwertigen Werkzeuge zu machen? Ich könnte mir schließlich leicht bessere kaufen. Dazu gibt es mehr als eine Antwort.

Eine ist sicherlich das, was ich als große Motivation hinter dem Konzept des Selbermachens sehe, und das ist natürlich etwas selbst zu machen. Die Idee ein Stück Metall zu nehmen und es einem neuen Zweck als Drechselwerkzeug zuzuführen hat einen gewissen Reiz für mich. Es dann zu benutzen kommt dann mit dem warmen Gefühl zu wissen “das habe ich gemacht”. Zumindest so lange bis ich zu frustriert bin damit wie das Werkzeug funktioniert.

Ein weiterer Grund geht in Richtung des Projektes 50$-Holzwerkstatt von Izzy Swan. Die Idee ist mit einem kleinen Budget anzufangen, ein paar Dinge zu kaufen und dann darauf aufbauend Geld zu verdienen und zu investieren. Ich habe letzens angefangen auf Etsy zu verkaufen, und ich habe die Hoffnung mir mit dem dort verdienten Geld dann bessere Drechselwerkzeuge kaufen zu können.

Andererseits, so nobel wie dieser Gedanke sein mag, habe ich bisher noch nichts verkauft, und überhaupt erst zwei Teile im Angebot. Irgendwie sind mir andere Projekte dazwischen gekommen die ich fertig machen musste. Ich habe es nicht geschafft weitere Produkte herzustellen, was umgekehrt meine Chancen etwas zu verkaufen erhöhen würde. Also wird es wohl wenn ich meine Idee nicht aufgebe noch etwas dauern, bis ich richtige Drechselwerkzeuge mein Eigen nennen kann.

Wie man die Schruppröhre verbessern könnte

Es gibt ein paar Dinge an diesem Werkzeug, die ich nächstes Mal anders und hoffentlich besser machen würde. Zum einen wären da andere Winkel, mit ein paar Nachforschungen dazu – vielleicht wird die  Schneide durch einen geeigneteren Winkel auch stabiler.

Eine weitere Schwachstelle ist natürlich die innere Oberfläche des von mir benutzten Rohrs. Ich habe es aus dem Baumarkt, und es versteht sich wahrscheinlich von selbst, dass es die billigste Variante war die sie in dieser Länge haben. Ein teureres Rohr mit einer glatten Innenfläche würde vielleicht die Funktion des Werkzeuges verbessern, aber natürlich kommt dann irgendwann der Punkt wo es rentabler gewesen wäre sich wirklich gleich etwas richtiges zu kaufen.

Vielleicht kann man die Innenfläche des Rohrs auch sinnvoll glätten oder schleifen. In jedem Fall ist es wahrscheinlich besser von Anfang an mit dem Teil des Rohres ohne Schweißnaht zu arbeiten.

 

Danke fürs Anschauen und Lesen, und denkt daran euch inspirieren zu lassen!

Inspire your inbox!

Subscribe and never miss a project!

Thank you for subscribing!

Something went wrong...

Sharing is Caring!

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Linkdin
Share on Pinterest