Hydro-Dipping – Lackieren mit Wasserfarbtransfer

Hydro-Dipping ist eine tolle Technik um Dingen Farbe zu geben. Und das mit einem Marmorierungseffekt, der der Technik auch einen zweiten Namen gegeben hat. Wenn man es übertreibt (so wie ich) kann man auch etwas Textur erzielen. Dieses mal habe ich die Technik genutzt um eine 3D-gedruckte Box ganz besonders zu machen. Schau es dir an!

Die Box die ich verziert habe ist für die Druck-und-Spiel-Version des Spiels Hideous Abomination gedacht, das es auf Kickstarter gab/gibt. Die Dateien für die Box findest du bei Bedarf auf Thingiverse und PrusaPrinter.

Noch eine kleine Warnung! Ich habe einen Fehler gemacht als ich meine Box dem Hydro-Dipping habe anheim fallen lassen. Ich habe sie ausgeleert um zu verhindern, dass das Papier darin nass wird. Dann habe ich sie wieder zusammengesetzt und in eine Schraubzwinge als Haltegriff eingespannt. Allerdings habe ich dabei nicht auf die richtige Ausrichtung geachtet. Jetzt passt der Umriss des schwarzen Monsters nicht zusammen wenn die Box gefüllt ist. Also besser zwei Mal überprüfen bevor du dippst!

Wenn dir dieses Projekt gefallen hat schau dir auch meine anderen Projekte an, die dich sicher inspirieren werden. Außerdem solltest du meinen Newsletter abonnieren um nichts Neues zu verpassen.

Bis zum nächsten Mal, Sei Inspiriert!

Inspire your inbox!

Subscribe and never miss a project!

Thank you for subscribing!

Something went wrong...

Sharing is Caring!

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest