Ich habe das hier für mein Bienenhaus gemacht, basierend auf einem Ausstellungsstück in einem Museum in der Nähe. Als Schutzheiliger der Imker wird Ambrosius wahrscheinlich meine Fähigkeiten als Imker nicht verbessern, aber immerhin hatte meine Drechselbank so eine Chance wegzulaufen. Viel Spaß, und denkt daran euch inspirieren zu lassen!

Inspiration für den Hl. Ambrosius

historic st. Ambrose figurineWie ich schon im Video gesagt habe stammt die Inspiration für diese Figur aus einem örtlichen Museum. Dort wird eine ähnliche (wenn auch zweifellos handwerklich bessere) Version ausgestellt, wie ihr sie hier ebenfalls sehen könnt. Rückblickend betrachtet gibt es ein paar Dinge die ich anders machen würde, auch wenn ich denke das die grundlegende gedrechselte Form gut funktioniert hat, abgesehen von der schrecklichen Drechselerfahrung.

Ich hätte nach dem Drechseln mehr Details der Kleidung hinzufügen sollen. Den offenen Teil des Umhangs zu schnitzen hat wahrscheinlich schon einiges zur Optik beigetragen, aber ein paar Falten hätten dem Stoff nicht geschated. Ich denke nur mit den billigen, geraden Schnitzmessern die ich benutzt habe wäre das relativ schwierig gewesen.

Leider besitze ich so etwas nicht in scharf, aber ein rundes Löffelschnitzmesser hätte für diese Art von Details sicherlich gute Dienste geleistet. Ansonsten hätte wohl auch ein Fräsbit für den Gravierstift funktioniert, aber das war nicht die Richtung in die ich hiermit gehen wollte, auch wenn meine benutzung einer angetriebenen Drechselbank jede Bemühung hin zu einem Arbeiten nach der “alten Schule” zunichte gemacht hat.

Milchfarbe alias “Milk Paint”

Was das Aussehen des Heiligen Ambrosius anging habe ich dennoch mein bestes getan um “antik” zu bleiben, auch wenn ich keine Ahnung habe ob diese Art von Ffarbe in der Vergangenheit auch in dieser Region zum Einsatz gekommen ist. Ich habe sie von MilkPaint.de bezogen (zu denen ich keinerlei Verbindung habe). Scheinbar handelt es sich dabei um den deutschen Verkäufer des “Originals” aus Amerika. Diese Farben sind einfach anzurichten (einfach mit Wasser mischen) und angenehm zu verarbeiten. Ich habe sie bis zum heutigen Tag nicht für viele Projekte genutzt, aber zumindest in meiner Vorstellung sind sie perfekt für alles was gut bemalt aber nicht zu perfekt im negativen, modernen, plastiküberzogenen Sinn sein soll.

Was mich natürlich nicht daran gehindert hat danach noch das ganze mit Lack zu verdiegeln, denn es wird den Elementen ausgesetzt sein. Und zu dem Theme, nach einem halben Jahr außen an meinem Bienenhaus sehen die Farben immer noch toll aus.

Wenn ihr eher Interesse an wirklich runderen Drechselprojekten habt werdet ihr hier fündig. Und wenn euch mehr nach Sachen mit Ecken sind schaut euch meine übrigen Projekte an. Wenn euch gefällt was ihr seht abonniert meinen Newsletter (auf Englisch) damit ihr nichts mehr verpasst.

Danke fürs Lesen, und denkt daran euch inspirieren zu lassen!


Dominic

Es ist mir wichtig euch zu inspirieren, egal was ihr tut - Holzarbeit und Basteln, Kochen, oder Rollenspielen und Papiermodelle bauen. Seid inspiriert!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.